andreas schoch frank bühler
freie architekten PartG mbB

Wohnbebauung Weißhoferstraße 64-66

2008

Entlang der Weißhoferstraße ist eine geschlossene Bebauung als Grenzbebauung vorgesehen.

Der Baukörper ist in der Straßenflucht und im Erscheinungsbild angepasst an die Nachbargebäude, jedoch mit höherer Ausnutzung gemäß Bauvoranfrage (3 Vollgeschosse).
Um die Gesamtlänge der Bebauung zu gliedern wird der östliche Gebäudeteil differenziert ausgebildet und stellt sich in seiner Ausformung als Bindeglied zur rückwärtigen Bebauung dar.

Gleichzeitig bildet er den Abschluss der im Straßenverlauf an dieser Stelle endenden, bestehenden Grenzbebauung.
Die Bebauung in zweiter Reihe wird in 2 Einzelbaukörper aufgelöst. Sie sind zur vorderen Bebauung an der Straße entsprechend dem Geländeverlauf gestaffelt und mit begrünten Flachdächern ausgeführt, so dass eine Verschattung/ Beeinträchtigung der rückwärtigen Bebauung minimiert wird.

Ort:
Bretten